Ein Hoch auf uns… auf diese Schaaahbe

Abends allein
im Hotelzimmer

Durch
das
offene Fenster
dringen
wehklagende
Zigeunerweisen
vermengt mit
deutschem Lachen
und um die Ohren
gehauene Wortfetzen
in mein
mit schmalzigem Küchendunst
geschwängertes Zimmer

Auf
dem abgetretenen
Holzfußboden
entdeckte ich einen einsamen
Wanderer

Eine
dicke
fette
Küchenschabe

Mit
einem kräftigen
Schluck Sljivovica
spüle ich alles hinunter

© Manfred Poisel
(*1944),  Quelle: »und stürzen ins Paradies«

~ von Waltkaye - 24. September 2016.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: