Gott und die Welt und ich

Mit einer Ausnahme (danke P.) scheinen die Leser keine Lust mehr auf dieses Blog zu haben. Biscgen enttäuscht bin ich, hatte ich mir auch konrakte und Hilfe erhofft, vorcallem von Christen.

Na ja, danke P. Für Deine Gebete, wenigstens Du bist da am Ball.

Ansonsten habe ich eigentlich  nur Leere erlebt. Die äußere Leere entspricht somit der Inneren. Wo ist Gott? Weg.

Meine Gefühle quälen mich in den letzten Tagen stärker. Der Wunsch, nie geboren  zu sein, weil ungeliebt AUCH von Gott. Sein Bodenpersonal ist, wie immer, mit sich selbst beschäftigt. Warum zahle ich satt kirchensteuer, wenn meinecHilfe weder vom Herrn  noch vom Bodenoersonal kommt? 

Ebenso, bereue ich, ende 2014 die letzten 10 Sekunden vor dem Zug abgebrochen zu haben. Heute wäre ich wenigstens als Dünger nützlich.

Oder, ich denkean erweiterten Suizid, mit dem lieben Kollegen von damals… Und das quält mich wirklich… Sehe ihn und mich brennen, oder was ungesundes einatmen, oder oder… Diese Gedanken wollen nicht gehen, sie kommen immer wieder und jetzt wieder stärker… 

Ich bin selbst schuld…warum wollte ich geboren werden. K.A.

Und das Scheiss SwiftKey baut hierständig Tippfehler ein. Ich werde es deinstallieren – das Ding nervt.

~ von Waltkaye - 16. April 2016.

19 Antworten to “Gott und die Welt und ich”

  1. Hey! Ich mag deinen Blog sehr, ich lese auch schon lange oder länger mit, keine Ahnung, sorry, dass ich mich nicht zu Wort melde. Ich bin einfach still – wohl zu still.

    Ich kenne das Gefühl gut, es zu bereuen, keinen Suizid gemacht zu haben. Leider fällt mir auch nichts Sinnvolles ein, was ich dir raten könnte. Ich meine, das kommt und geht… entweder man arrangiert sich damit (oder man bringt sich um). Ich versuche mich nicht mehr dieses Gedanken hinzugeben… (was manchmal furchtbar schwer ist)
    Vielleicht versuchst du dich darauf zu konzentrieren, was dir tatsächlich helfen kann?

    [Hier bitte etwas Positives einsetzen]

    Ich wünsche Dir noch ein schönes Wochenende! Sei lieb gegrüßt!

    • Danke für Deine Antwort und Teilnahme. Ich freue mich, wenn
      Ja, das mit den Suizidgedanken kommt und geht. Manchmal sogar wie ein alter Freund, aber oft quälend,wie jetzt gerade.

  2. Auch ich lese mit. Mir geht es gerade auch nicht so gut.
    Mit Gott und dem Glauben hab ich immer wieder meine Problemchen. Das liegt aber an der Erziehung.

  3. Hier auch ein Lebenszeichen von mir. Ich habe fast jeden Beitrag gelesen. Aber auch mir geht es nicht so besonders toll und bin generell der Stille Leser!

  4. Naja …. auch wenn sich für mich dieser Beitrag hier liest wie „fishing for comments“, so werde ich auch mal meinen Senf hier abgeben.

    Also auch ich lese hier immer wieder mit, wobei das ja auch alles nicht ganz so leicht ist … da liest man immer mal wieder von Pausen, die Du hier einlegst und man weiß als Leser nicht so genau, wann es denn nun weiter geht. Aber als Abonnent bekommt man ja wenigstens eine Mail, wenn es hier einen neuen Artikel gebt und schon liest man weiter.

    Du wunderst Dich, dass Dir nur wenige einen Kommentar hier lassen … naja … ich denke, dass das mehrere unterschiedliche Gründe haben könnte.

    1. Was genau soll man Dir denn schreiben? Ich habe hier leider öfters der Gefühl, dass Du nicht wirklich offen für gute und gut gemeinte Ratschläge bist.

    2. Ich gehe mal davon aus, dass viele Deiner Leser ähnliche Probleme haben. Hast Du denn regelmäßig in andere Blogs geschrieben? Wenn man selber am Boden liegt, dann ist es halt schwer anderen gute Ratschläge und positive Schwingungen zu schicken.

    3. Vielleicht hat auch einfach der eine oder andere Angst etwas falsches zu schreiben. Das Internet ist halt sehr unpersönlich und da können Kommentare oder Einträge leider auch falsch gedeutet werden und da ist es umso schwieriger, wenn es um so schwierige Themen geht.

    4. Themen zu denen man nicht wirklich etwas sagen kann, die man aber dennoch gerne liest, um den eignen Horizont zu erweitern … die gibt es natürlich auch hier. Ich z.B. habe mit Kirche, Gott und Glauben so ziemlich überhaupt nichts am Hut, aber dennoch lese ich mir Deine Gedanken dazu durch, auch wenn ich hier kein Feedback geben könnte.

    5. Deine berufliche Situation und wie es eventuell auch dem einem oder anderen Leser gehen könnte … logisch ist ein Beruf anstregend und jeder ist mal mehr oder weniger eingespannt und leider kenne ich das auch nur zu gut und ganz ehrlich …. wenn ich im Beruf so Land unter bin, dann kann ich nicht noch Kommentare in ein Blog schreiben. Wie man vielleicht an meinem Eintrag hier auch erkennen kann, so schreibe ich nicht einfach nur „Ja“ oder „Nein“, sondern ich habe einen gewissen Anspruch an mich selber und meine Kommentare und das dauernd dann nun mal etwas Zeit… und genau die hat man eventuell nicht immer.

    Wie Du also erkennst, kann es die unterschiedlichsten Gründe geben warum Du hier kein Feedback siehst, aber das muss nicht bedeuten, dass niemand Deinen Blog liest.

    ALSO ICH LESE IHN!

    CU & ich wünsche Dir auch weiter ALLES GUTE.

    Dark-Desire

    • Erstmal herzlichen Dank für die Antwort.
      Zu Deinen Punkten

      1. Was genau soll man Dir denn schreiben? Ich habe hier leider öfters der Gefühl, dass Du nicht wirklich offen für gute und gut gemeinte Ratschläge bist.

      Offen schon, aber unfähig, was umzusetzen. Was msn aber schreiben kann, wenn man mag, ist einfach Austausch von Erfahrungen.

      2. Ich gehe mal davon aus, dass viele Deiner Leser ähnliche Probleme haben. Hast Du denn regelmäßig in andere Blogs geschrieben? Wenn man selber am Boden liegt, dann ist es halt schwer anderen gute Ratschläge und positive Schwingungen zu schicken.

      Ja, allerdings seltener mit meinem waltkaye anonym. Fast täglich mit meinem realen Namen, etwa auf FB in einschlägigen Gtuppen zum Thema Suizid. Selbst wenn es mir schlecht geht, kksppt das irgendwie. Vielleicht weil ich Jekyll und Hyde bin. Hier der Mr. Hyde mit der dunkken Seite, dort mehrheitlich als dr. Jekyll (obwohl ich auch etwas zu meiner person dort ausgesagt habe). Bin Vielposter…

      3. Vielleicht hat auch einfach der eine oder andere Angst etwas falsches zu schreiben. Das Internet ist halt sehr unpersönlich und da können Kommentare oder Einträge leider auch falsch gedeutet werden und da ist es umso schwieriger, wenn es um so schwierige Themen geht.

      Ja, verstehe ich.

      4. Themen zu denen man nicht wirklich etwas sagen kann, die man aber dennoch gerne liest, um den eignen Horizont zu erweitern … die gibt es natürlich auch hier. Ich z.B. habe mit Kirche, Gott und Glauben so ziemlich überhaupt nichts am Hut, aber dennoch lese ich mir Deine Gedanken dazu durch, auch wenn ich hier kein Feedback geben könnte.

      Wenn immrr Du diskutieren willst, egal über was.

      5. Deine berufliche Situation und wie es eventuell auch dem einem oder anderen Leser gehen könnte … logisch ist ein Beruf anstregend und jeder ist mal mehr oder weniger eingespannt und leider kenne ich das auch nur zu gut und ganz ehrlich …. wenn ich im Beruf so Land unter bin, dann kann ich nicht noch Kommentare in ein Blog schreiben. Wie man vielleicht an meinem Eintrag hier auch erkennen kann, so schreibe ich nicht einfach nur “Ja” oder “Nein”, sondern ich habe einen gewissen Anspruch an mich selber und meine Kommentare und das dauernd dann nun mal etwas Zeit… und genau die hat man eventuell nicht immer.

      Ja, auch dsa versteh ich gut.
      Bei mir idt es geradd halt so, dass der Wiedereinstieg mich physisch viel Kraft kostet. Mein Köroer mag nicht so, wie mein Geist. 3-4 Stunden im Auto am Tag, falls ich vir Ort nicht ins Hitel gehe, tun ihr übriges…

  5. Ich freue mich für dich, dass sich auch andere hier gemeldet haben. Und ich vermute, dass es da noch mehr gibt, die immer mal wieder lesen und still begleiten.

    So wünsche ich dir, dass dir das ein kleines Zeichen sein kann, dass du eben NICHT ganz allein bist!

    Liebe Grüße,
    P.

    PS: Danke. Einfach so.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: