Lande-„anflug“

Ich habe ihn erreicht.
Den Zielplaneten. Den Planeten, wo alles endet.
Vergleichbar dem Ort, zu dem Elefanten der Legende am Ende hingehen.

Eine Zeit lang flog ich durchs All.
Hier und da geschaut. Welten erkundet, Systeme erfolgen.
Auch den Zielplaneten sah ich, und flog in seine Nähe, nichts ahnend.

Anfangs wirkte er.
In mir. Majestätisch zog er seine Bahn.
Und so schlug ich die Umlaufbahn ein, nicht wissend der Konsequenzen.

Dann der erste Defekt.
Maschinen funktionierten nicht mehr so, wie sollten.
Ich wollte weg, von ihm – ein Landen auf dem Zielplaneten war tödlich.

Mühevoll reparierte ich.
Systeme funktionierten mit Ach und Krach.
Keine Funkverbindung zu denen, die helfen hätten können.

Oder, sie hörten mich?
Wollten aber nicht antworten, nicht reagieren?
Die Bodenstation blieb auf alle Anfragen stumm; nur ein Radio lief.

Schliesslich bin ich nun hier.
An dem Punkt, wo bald alle Maschinen versagen.
Keine Ersatzteile da, niemand der reparieren helfen kann, kaputt.

Auf mich gestellt.
Kreise in einer absteigenden Bahn.
Langsam nähere ich mich dem Planeten an, nicht freiwillig, aber machtlos.

Was soll ich tun?
Kann nur das Aufschlagen erwarten.
Werde dabei zerquetscht, getötet, jeglicher Kraft beraubt, kein Atem.

Wie auch?
Innen, im Schwarzschild-Radius.
Die Lebensverhältnisse in einem Schwarzen Loch sind un…..

1280px-BlackHole

Ich kann dem entgehen, aber nicht weg.
Der Absturz ist sicher, die Frage ist nur wie.
Wie er-lebe ich das? Oder eben nicht? Ich kann entscheiden, es zu beenden.

Der letzte Entscheid.
Bevor es zu Ende geht, mit mir und meinem Raumschiff.
Entscheiden zum selbstbestimmten Untergang anstelle eines qualvollen Endes.

Wo ist der Unterschied zwischen tödlichem Anflug und Absturz?
Es gibt ihn nicht für mich, beim Schwarzen Loch.
Tot ist Tot.

images

~ von Waltkaye - 5. August 2014.

3 Antworten to “Lande-„anflug“”

  1. Du liebe Güte!
    Das macht mir echt Angst. Mehr als alle anderen Einträge vorher.
    Was ist passiert seit Samstag?

    LG,
    P.

    • Don’t panic.
      Es ist einfach das Gefühl, dass ich schon länger habe.wird nur dadurch verstärkt, dass mein Chef eine Mail geschrieben hat, die aus Kundensicht zwar logisch ist, mich aber in unfairer Weise quasi als Deppen dastehen lässt.

      Ich schrieb ja vom Kollegen Säge. Der managed ja demnächst ein Produkt, für das ich bis anhin verantwortlich war. Die Geschichte dazu steht ja hier im Blog.

      Nun haben wir ein Produkt auf Wunsch von Säge in einem 6tel geändert (verflacht!). Das nennt mein Chef „massiv“ überarbeitet, nennt den Kollegen als künftigen Chef und schreibt das an 2 Kunden, die notabene dem Kalender des Kollegen nach grad wieder bei ihm waren und sich gut kennen. Wie gesagt, vom Kollegen abgeschossen, und vom Chef auch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: