Wie weiter?

Nach dieser sehr anstrengenden Woche (viel Arbeit, keine emotionale Rückmeldung, einfach nur malochen, über 60 Stunden, plus Arbeitsweg, plus mehr Arbeit zuhause weil Teil Familie weg und Hund da ist) habe ich das Ygefühl, nichts ändern zu können an meinem Leben.
Ich fühle mich ähnlich wie vor der Klinik.
Was hat mir das Bloggen dabei gebracht?
Die Erkenntnis, nichts ändern zu können?

Dazu ein heftiger Alptraum heute nacht. Einfach völlig allein zu sein, alle haben sich von mir abgewendet.

Wenn mir das Blog dokumentieren sollte, wie ich mich entwickle, sowie Interaktion schaffen sollte: braucht es dieses noch?
Bin ich im Kreis gelaufen?

~ von Waltkaye - 3. November 2013.

Eine Antwort to “Wie weiter?”

  1. Hm. Ob du im Kreis gelaufen bist, vermag ich nicht zu sagen.
    Fakt ist (so sehe ich es), dass sich durchaus einiges entwickelt hat – aus meiner Sicht in positive Richtung.
    Dass dadurch nicht das gesamte Leben positiv verändert ist, nehme ich durchaus wahr. Und das tut mir Leid für dich. Ich würde dir sehr wünschen, dass es anders wäre. Dass du vor allem im Arbeitsbereich endlich Erleichterung und vor allem Bestätitung erfahren könntest.

    Für mich ist dieses Blog eine wichtige Ergänzung zu sonstigen Austauschmöglichkeiten. Manches erfahre ich so nur hier. Von daher fände ich es schade, wenn es nicht mehr weiter existieren würde. Auch wenn ich grad in letzter Zeit selbst auch weniger Zeit und Gelegenheit hatte, hier zu lesen und zu kommentieren.

    Liebe Grüße,
    Pajaneda

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: