ich MUSS leiden

Issues

scheint so. neben den gefühlen über mich selbst und meiner momentan wieder emotional schwierigen situation an der arbeit (chef stresst wieder – ich habe ihm letzthin zwar die kastanien aus dem feuer geholt, damit er nicht dumm da steht, aber fuck… das ändert gar nix – ich hätte ihn ins messer laufen lassen sollen)… also hat mir der heimische psychostress heute den ganzen tag heftig zugesetzt. nachdem ich grad nach hause gekommen bin – keiner ist da. nun ja. ich fühle mich immer noch schlimm. aber es ist besser, s.u..

ich MUSS leiden, das ist offensichtlich. ich kann das leben nicht geniessen. ich kann mir nix gönnen dürfen. zu stark meine prägung. zu stark auch der – durchaus verständliche – druck zuhause.

wie da rauskommen? für den moment hat mir ein kurzstieliger vorschlaghammer gereicht (ich weiss nicht besser, wie das teil heisst: kurz wie ein normaler hammer, aber mit einem etwa 2 kilo schwerem klotz am ende), mit dem ich meine linke hand – im besonderen den kleinen finger – mehrfach leicht geschlagen habe. leicht genug, damit er nicht verletzt wird. aber stark genug, dass ich geschrieben habe, weil es ein wenig weh tut. jetzt pocht alles, der finger, mein kopf, mein herz. adrenalin pur?

zumindest busse. wenn auch keine lösung. aber das muss wohl so sein. denn meine erkenntnis ist: ich MUSS leiden, ich DARF nicht gut sein, mir DARF es nicht gut gehen. ich BIN schlecht. meine eltern hätten mich am besten NICHT bekommen.

ich schlag grad noch dem post nochmal zu. versprochen.

English: Miner's sledgehammer with welded numb...

nein. besser nicht. jetzt bin ich in der lage, mit meinen skills zu arbeiten. ich hoffe, das bleibt so.

~ von Waltkaye - 21. September 2012.

2 Antworten to “ich MUSS leiden”

  1. das hoffe ich in der tat auch (siehe dein letzter satz)!
    ich würde dir ja ‚verbieten‘, es anders zu tun. aber ich weiß, ich bin nicht deine therapeutin und kann und werde es auch nicht sein.
    wobei – auch sie würde dir nichts verbieten.

    doch ich bitte dich: dass du dich nicht (wieder) in dieses negativ-mantra hineinbegibst, dass du nichts wert bist. (du drückst es hier nur wenig anders aus.)

    du weißt, dass ich überzeugt bist, dass du damit nicht recht hast.

  2. Der Hammer heißt übrigens Fäustel. Bei uns hier.

    Lieben Gruß,

    Lilliella

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: