Zwischenfazit nach 3 Jahren

Nun besteht dieser Blog seit 3 Jahren. Viel ist passiert, und doch…

Einige der Probleme konnte ich lösen. Meine Alpträume sind weitestgehend verschwunden, z.B..

Einiges ist dazugekommen: nach dem Burnout ein massiver Einbruch im Selbstwertgefühl, das ich seitdem mit mir herumschleppe. Arbeit ist auch schlechter geworden, nach wie vor „abgehängt“.

UntermStrich weiss ich nicht, wie ich das ganze bewerten soll – es ist anders als vorher, manches besser, vieles schlechter geworden. So gesehen müsste ich eigentlich von „Misserfolg“ reden. Ich bin nur älter geworden, aber kein bischen weiser, entspannter, ruhiger. Im Gegenteil: ich sehne mich mehr als zuvor nach Anerkennung und Wertschätzung; und habe den Eindruck, in den drei Jahren immer weniger bekommen zu haben. Ich bin weitestgehend isoliert, von ein paar wenigen Menschen im Raum S abgesehen.  Wie weiter? Akzeptanz der Isolation ist das einfachste – meine 3. Phase meines 4 Phasen Programmes. Würde es mir besser gehe, wenn ich das einfach alzeptiere und nicht mehr versuche, Kontakte zu finden? Jetzt gerade meine ich nein, aber in den dunklen Momenten sage ich ja… Es ist zum Verzweifeln.

~ von Waltkaye - 23. Mai 2012.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: