inmitten

gestern aufgrund einer einladung und mutmachen wieder einmal zum sundmehr gefahren; aber was mach ich? inmitten von mehr als 20 leuten schaffe ich es wieder, alleine zu bleiben. ich = volltrottel

~ von Waltkaye - 30. April 2011.

7 Antworten to “inmitten”

  1. ach ja, die frustration auf dem heimweg hab ich mit schöner musik versucht zu kompensieren, nach dem geheule. hier ein paar der lieder, die ich mir reingepfiffen habe:

    u.a.m.
    schön ist diese CD: http://www.amazon.de/John-Williams-Greatest-Hits-1969-1999/dp/B000031W6G/ref=sr_1_6?s=music&ie=UTF8&qid=1304137303&sr=1-6

    • Die Musik ist total schön und intensiv.
      Und: Wenn du beim nächsten Mal wieder dabei sein wirst, was ich hoffe, dann gibts einen neuen Anlauf. 🙂

      Lieben Gruß,
      Pajaneda

      • ich werde es versuchen – im Terminkalender eingetragen. Habe allerdings schon am SA was drin stehen, muss also mal schauen. Und hoffe, dass mir die Arbeit nicht auch noch einen Strich durch die Rechnung macht, da geht es nun um die Wurst.
        Danke Dir, LG

  2. steht nicht am samstag das treffen vom smuc drin? oder kam was anderes dazu? wäre schade, wenn es nicht klappt.

    liebe grüße,
    paja

    • doch, ich will kommen. hab alles so geplant, dass es klappen sollte. jetzt such ich mir noch eine unterkunft von FR auf SA.

  3. gut!
    dann sag ich mal: bis morgen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: