You´ve got mail

Hurra. Nach fast 4 Wochen nun habe ich das erstmal wieder eine private Mail bekommen, die kein Spam ist, und die FÜR MICH ist. Irgend jemand erinnert sich aus meinem Bekanntenkreis doch noch an mich. Auch wenn es nur die Bitte war, etwas auf einer Webseite anzupassen (smuc). (Gefühl der Bitterkeit kommt hoch). Aber ich bin nicht ganz vergessen.

Die – zugegebenermassen wenigen – Mails, die ich selbst rausgeschickt habe, wurden nicht beantwortet. Die IMs in der SZ zum Teil, immerhin. Ich habe es also geschafft, mich weitestgehend zu isolieren, und in der Tat ist seit 4 Wochen der Dialog HIER auf diesem Blog das einzige, was mich noch mit Menschen ausserhalb Familie und Beruf verbindet – Ihr Leser seid quasi mein „Freundeskreis“. Auch hier sind die „Zahlen“ am sinken. Warum auch nicht. Macht ja auch keinen Spass, auf Dauer meine Erkenntnisse zu verfolgen.

… hatte grad mal wieder eine längere „dumpfe“  grübelpause… wieder mit einem scharfen gegenstand gespielt… bis ich wieder wach wurde…

Tja, also fast geschafft, soziale Kontakte sind nun fast auf Null, nimmt man obige Mail mal heraus (1 Mail in einem Monat – es gab mal eine andere Zeit). Ziel 1 meines Plans. Der innerliche Plan. (vgl. https://waltkaye.wordpress.com/2010/03/09/wieder-da/). Wenn sich nicht ändert, oder genauer gesagt, ich mich nicht ändere, dann bleibt es dabei. Brücken abreissen. Keine mehr Bauen. Wenn ich weg bin, wird es nur noch meine Familie wissen (leider, ich würde es ihnen gerne ersparen).

~ von Waltkaye - 20. Juni 2010.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: