noch mehr stress

heut hat mir mein chef stress gemacht, über den normalen hinaus. ich hab erkennbar zu wenig ressourcen, um alles bei mir zu bewerkstelligen. aber er will, dass ich mir noch mehr zeit für einige dinge nehme, und andere sein lassen. dabei ist das, was ich mache, schon optimiert. ich kann eigentlich nur noch wichtige dinge sein lassen, aber das will er nicht. teufelskreis…

wink mit dem zaunpfahl seinerseits, und aufgrund anderer aspekte von einem kollegen vermute ich, dass an meinem stuhl gesägt wird. wie soll man sich da noch in eine klinik wegen depris begeben? keine ahnung.

davon abgesehen, hab ich heute nochmals die klinik kontaktiert. wie schön: kassenpatienten haben wartezeit von 8-12 monaten. bis dahin hab ich es auch auf meine weise gelöst… ich hab nicht mehr „nahe am wasser gebaut“ – ich bin mitten im ozean.

~ von Waltkaye - 8. Juni 2010.

Eine Antwort to “noch mehr stress”

  1. Du und ich wissen genau, dass es mehr als nur eine Klinik gibt, und ich bin mir sicher, dass dir auch klar ist, dass es so etwas wie Akuteinweisungen gibt.

    Eike

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: