Gestern abend: Regen, Sturm, und danach

Gestern abend – da hat es uns beide (mein Liebchen und mich) aber arg gebeutelt.

Erst folgen verbal die Fetzen. Ich kam wie so oft nicht aus meiner Hülle heraus, zuerst jedenfalls. Dann aber erst richtig. Auslöser: sie wollte ins Kino, ich war (wieder mal) so traurig, dass ich daheim bleiben wollte. Daraus ist eine rechte Dioxin-Wolke entstanden.

Nun, wir haben uns eingekriegt, sind etwas weggefahren, spazierengegangen und lange geredet; den Tränen nahe. Über uns. Über ihre Probleme, die sie hat – Selbstverständnis – Elternhaus – Beruf – Beziehung. Wie ich ihr helfen kann….  Und auch meine Probleme (schwerpunkt sogar). Über das, wo sie mir helfen kann, und wo nicht.  Über mein Themengeflecht – Arbeit – Glaube – BDSM – Beziehung – Elternhaus – und alles was damit zusammenhängt (Einsamkeit, Depressionen, Suizid). Vielleicht (nein: sicher) muss ich zur Paartherapie noch eine Einzeltherapie nehmen, um das Geflecht zu entwirren. Es schmerzt sehr, aber das kann kein Dauerzustand sein.

Ich hoffe, ich finde Helfer auf dem Weg. Aber der Regen und Sturm – das Gewitter der Emotionen – hat mir auch Mut gemucht,  trotz aller Tränen und Leiden. Mut, den Weg zu suchen, von Herz zu Herz.  Bauch zu Bauch. Kopfseitig viel zu sehr verdrahtet. Ich hoffe, nicht wieder einzuknicken und zähle auch ein wenig auf Dich, lieber Leser oder Leserin, als moralischem Helfer. Ich brauche keine Tritte in den Hintern, momentan sicher nicht. Aber wohlwollendes Unterstützen nehm ich dankbar an.

Derweil ich sicher nicht von 0 auf 100 komme, mag ich auch schlechte Momente hier weiter dokumentieren. Help!

~ von Waltkaye - 12. Oktober 2009.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: