Arten, Suizid zu machen (8): Halsabschneiderei per Eisenbahn

Da hab ich vor Monaten schon 7 Dinge gepostet, aber es gibt ja noch mehr, was ich mir (für mich) ausmale. Z.B. die Versuchung, mal wieder mit der Eisenbahn zu spielen. Nicht das eklige, sich mit dem ganzen Körper vor den Zug werfen, sondern mehr das elegantere, nur den Hals auf die Schienen, am besten in der Dämmerung und hinter einem Busch, so dass der Lokführer es gar nicht bemerkt.

Ich stand schon öfter mal an den Schienen und hab drüber nachgedacht.

~ von Waltkaye - 14. September 2009.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: