Abwrackprämie

Die Abwrackprämie war meiner Meinung nach ziemlicher Unfug – Geld rausgeworfen, aber was ist nächstes Jahr? Dann kaufen kaum Leute ein Auto… => Arbeitslosenzahlen steigen.

HA

Es gibt ein Hilfsmittel – sollte man noch vor der Bundestagswahl eine Partei dazu bekommen, das durchzusetzen: die Abwrackprämie für Suizidale.

Angenommen, die Arbeitslosenzahlen steigen. Je älter man wird, desto schwerer ist es ja eh, einen neuen Job zu bekommen. Also wäre es doch vollkommen logisch, eine Abwrackprämie für Selbstmörder zu definieren, die den Nachkommen ausgezahlt wird. Je älter, desto mehr. Würde einige Probleme der Sozialversicherung reduzieren, wer weiss? Vermutlich werden ja nächstes Jahr mehr Leute diesen Weg beschreiten, sieht man sich die Statistiken an, so steigt ja die Suizidalität gerade unter Männern im mittleren und höheren Alter an.

Da ich selbst ja immer mit dem Thema kämpfe, würde es mir den Endkampf deutlich erleichtern… Na ja, oder auch nicht. Wer weiss das schon.

~ von Waltkaye - 13. September 2009.

Eine Antwort to “Abwrackprämie”

  1. Gute Idee. Wird ja in Ländern mit Selbstmordattentätern schon ähnlich gehandhabt. Die soziale Absicherung der Familie durch Suizid ist ein interessanter Gedankengang, widerspricht aber wohl dem Leistungsgedanken in unserer Gesellschaft…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: