Urlaub vorbei – Erkenntnisse (2)

Zu den Punkten im letzten Posting liegen noch verschüttet tiefere Themen, in Kurzform ohne die ganze Geschichte auszubreiten: die Angst, auf der Strasse zu sitzen und verarmt zu sein. Ursache: vermutlich das Verhalten meiner Mutter, sich nicht vom Vater zu trennen trotz massivster Probleme (z.B. Alk.), weil „die Kinder ja noch da sind“ (Zitat) und es ohne die Kohle des Vaters ja schlecht gehen würde.

Ich hab dann doch immer wieder drauf gewartet, a) dass sich meine Eltern trennen und b) wir verarmt sind.

a) ist nicht in dem Sinne passiert, aber mein Vater ist gestorben.

b) ist meiner Mutter nicht passiert, aber ich hatte (Bruder sei dank) einige Jahre als Student ohne elterliche Finanzierung einen massiven Engpass, während Bruder es sich zuhause gut gehen liess….

Hängt also auch mit dem Thema „Gerechtigkeit“ bzw Ungerechtigkeit durch die Mutter zusammen, wie auch mit dem ständigen Streben nach mehr bwz dem Versuch, das „es ist nie genug“ durch Leistung zu genügen.

Danke, Mutter und Bruder für diese Lebenslektion 😦

Zum – Euch sowieso nicht berührenden – Ausgleich: Euch kann ich beide nicht mehr als meine Verwandten betrachten.

~ von Waltkaye - 31. August 2009.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: