Warum?

Man wird sich fragen, warum ich doch über diese seltsamen Gedanken in den letzten Tagen geschrieben habe.

Recht so…

Na ja, es treibt mich halt damit herum… Seit vielen Jahren. Der Gedanke an den Ausstieg aus diesem Leben ist manchmal wie ein Freund, den man anrufen kann. Er kommt zuverlässig her, und gibt Trost, es eben doch durchzuhalten, grad weil man eine Ausstiegsmöglichkeit so greifbar nahe hat.

An anderen Tagen ist er dann wie ein lästiger Vertreter, den man nicht haben will, aber er kommt trotzdem. Ziemliche Ambivalenz.

Geht es anderen auch so?

~ von Waltkaye - 14. Juni 2009.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: